KRITIK UND PROJEKTARBEIT

27.11.2014
Der Duft des Regens Der Duft des Regens

Małgorzata Płoszewska, Barbara Zeizinger, Mara Bolcato im Literaturhaus Darmstadt
Foto: Ursula Teicher-Maier
Barbara Zeizinger, City Lights Books (D-I-PL)
Małgorzata Płoszewska, wysoki sądzie - hohes Gericht - tribunale superiore (PL-D-I)

Fotogalerie


2008-2014

QuadArt


2008-2014

KOGGE Literaturforum Himmerod


12. – 14.03.2009

LYRIKBRÜCKEN

Buchmesse Leipzig

LYRIKBRÜCKEN-Lesebuch
Hrsg.: Bernd Kebelmann, Małgorzata Płoszewska,
dahlemer verlagsanstalt, Berlin
ISBN 978-3-928832-30-4

Seit 1991 gibt es Europas größtes Lesefest „Leipzig liest“. Es findet jährlich im Rahmen der Leipziger Buchmesse statt. Ganz Leipzig ist in das Lesefest eingebunden und feiert so seine Buchmesse.

Auf der Leipziger Buchmesse 2009
haben zehn blinde Dichter aus zehn Ländern Europas ihr erstes europaweites Lesebuch in zwölf dreisprachigen Dunkellesungen mit Musik dem Publikum präsentiert.

Leseproben aus den Programmen:

siehe ÜBERSETZUNGEN

Bildergalerie


2005-2009
Lyrikbrücken live 2009

Dokumentation der Lesereisen Lyrikbrücken:
V, „Wortwurzeln, Baumsilben, Sprachlandschaften“, Audio-Art-Projekt blinder Dichter Europas; Polen–Deutschland, 2005
VI, „Lichtmeere, Alpträume, Glücksmomente“, Audio-Art-Projekt blinder Dichter Europas; Polen–Deutschland–Finnland, 2006
Lyrikbrücken live, zwölf dreisprachige Lesungen mit Musik auf der Leipziger Buchmesse 2009
Doku 1
Doku 2
Doku 3


12.-15. Oktober 2008

Kogge–Autoren lesen in Polen
Eine Lesereise: Sopot • Gdańsk • Tczew • Płock mit Ingo Cesaro (Kronach), Bernd Kebelmann (Waltrop), Małgorzata Płoszewska (Reutlingen) und Piotr Szczepański (Gdańsk).

Einladung

Drei zweisprachige Lyrikprogramme:

„Berührung“ – Lyrik von Bernd Kebelmann
Leseprobe:
Bernd Kebelmann „Lingua geografica“

„Schatten der Engel“ – Lyrik von Ingo Cesaro
Leseprobe:
Ingo Cesaro „Die Stimmen“ / „Głosy“

„Dreizeiler – Drei Stimmen“ – Lyrik in der japanischen Gedichtform Haiku und Senryū von Ingo Cesaro, Małgorzata Płoszewska und Piotr Szczepański.
Leseprobe:
Ingo Cesaro Grashalme im Wind… / źdźbła traw na wietrze…
Małgorzata Płoszewska rozczochrany mlecz… / im bärtigen Gras…
Piotr Szczepański zdziwiona traszka… / der erstaunte Molch…

Eine Sonderausgabe der drei o.g. Bücher ist zu der Lesereise bei der Neuen Cranach Presse, Kronach erschienen.

[Lyrik–Übersetzung und Programmregie: Małgorzata Płoszewska] Bildergalerie


6. September 2008

„Echo aus Papier“ deutsch–polnische Lesung LYRIK² + MUSIK in der KunstFabrik in Darmstadt–Wixhausen mit Ursula Teicher-Maier, Małgorzata Płoszewska und Gunilda Wörner am Cello.


2007

„Wortsuche“
Internationaler Poesieabend mit: Brigitte Gyr (F), Manfred Chobot (A), Piotr Szczepański (PL), Bernd Kebelmann (D), Małgorzata Płoszewska (PL/D),
Musik: Joachim Geibel, Klavier) und Rafael Bokun, Saxophon (Minden), im Rahmen der Kogge–Jahrestagung in Minden; Tagungsthema: „Europa – Fremde Heimat“.
(Regie, Übersetzung)


2003-2009
Postskriptum zur Poesiebrücke
Postskriptum zur „Poesiebrücke“

Leseproben:
s. ÜBERSETZUNGEN

Lyrik–Übersetzung und Programmregie:
Małgorzata Płoszewska

Bildergalerie


2002

Jederzeit / W każdej chwili“, Auswahl, Redaktion und Nachwort, Gedichtsammlung von Bożenna Czowgan (deutsch-polnische Ausgabe), Hrsg. Chimera & Ars-Art, Płock Zeichnungen: Krzysztof Świerad


2001, 2004

Vorwort für Gedichtsammlungen von Piotr Szczepańsk „Shikoku“ i „Szelest estezji“ Verl. Bernardinum, Pelplin


1993-2002

Leitung des Bewegungstheaters, Jos-Weiß-Schule, Reutlingen

Bildergalerie (in Vorbereitung)